Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen

Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Etwas melden

Stellenangebote

Die Kreisstadt Eschwege sucht für den Konzern Stadt zum nächstmöglichen Zeitpunkt  eine/n

Manager*in für Social-Media und Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (m/w/d)

unbefristet in Teilzeit mit 30 Wochenstunden

Die Bewerbungsfrist endet am 20. Juni 2020.

Nähere Informationen finden Sie hier in der ausführlichen Stellenbeschreibung.

Für unsere neue Kita „Am Bahnhof“ sucht die Kreisstadt Eschwege zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Kindertagesstätten-Leitung (m/w/d)

unbefristet zunächst in Teilzeit, ab Eröffnung der Kita (geplant 01.03.2021) in Vollzeit.

Die Bewerbungsfrist endet zum 15. Juni 2020.

Nähere Informationen finden Sie in der ausführlichen Stellenbeschreibung hier.

Erzieherinnen und Erzieher

Im Frühjahr 2021 werden wir eine neue Kindertagesstätte in Betrieb nehmen, die ca. 110 Betreuungsplätze in 6 Gruppen bietet. Hierfür benötigen wir Erzieherinnen und Erzieher in Teilzeit oder Vollzeit. Gern nehmen wir Ihre Initiativbewerbung (bitte ohne Mappen und Folien) hierfür entgegen.

Kindergarten-Neubau

Für weitere Auskünfte steht Ihnen der Fachbereich Organisation und Personal - Personaldienste gerne zur Verfügung.

Die Stadtverwaltung Eschwege als Arbeitgeber

Berufsfelder

Die Stadtverwaltung Eschwege bietet rd. 250 Beschäftigten vielseitige und abwechslungsreiche Möglichkeiten in unterschiedlichen Berufsfeldern tätig zu sein. Sie können bei uns einen Ihren Talenten und Qualifikationen entsprechenden Arbeitsplatz in unterschiedlichen Einsatzbereichen finden, z.B. in der Verwaltung mit oder ohne Kundenkontakt, aber auch im handwerklichen oder technischen Bereich sowie in sozialen Einsatzgebieten.

Wir beschäftigen z.B.

  • Verwaltungsfachangestellte
  • Betriebswirte
  • Sozialpädagogen
  • Erzieherinnen
  • Ordnungspolizeibeamte
  • Architekten
  • Ingenieure
  • Techniker
  • Fachkräfte für Abwassertechnik
  • Gärtner
  • Schreiner
  • Straßenwärter etc.

Gleichstellung

Die Stadt Eschwege fördert aktiv die Gleichstellung aller Beschäftigten. Wir begrüßen daher Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität.

Grundsätzliches

Beschäftigte der Stadtverwaltung Eschwege genießen das Privileg eines sicheren und zukunftsorientierten Arbeitsplatzes im öffentlichen Dienst. Es erwartet Sie eine teamorientierte Arbeitsatmosphäre mit flexibler Arbeitszeitgestaltung in einer modernen Dienstleistungsbehörde. Die Kreisstadt Eschwege ist auditierte Familienstadt. Als Arbeitgeber stehen wir für eine familienfreundliche Ausrichtung gegenüber unseren Beschäftigten und fördern damit die Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Wir bieten Ihnen

  • Teilzeitbeschäftigung in unterschiedlichen Arbeitszeitmodellen
  • zielgerichtete Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • arbeitsmedizinische Betreuung
  • betriebliches Gesundheits- und Eingliederungsmanagement mit vielfältigen Kursangeboten
  • betriebliche Altersversorgung

Ausbildung

Die Stadt Eschwege bietet die Möglichkeit, in nachfolgenden Bereichen eine Ausbildung zu absolvieren:

  • Verwaltungsfachangestellte/r

Berufsbild

Verwaltungsfachangestellte erledigen Büro- und Verwaltungsarbeiten in Behörden, in verschiedenen Institutionen und in Unternehmen.

Voraussetzungen

Mindestvoraussetzung ist ein Realschulabschluss oder ein gleichwertiger Schulabschluss sowie gute Deutsch-, Mathematik-, Politik- und PC-Kenntnisse in den MSOffice Anwendungen. Wir suchen Bewerber/innen, die sich in unser Team der bürgernahen Dienstleistung einbringen wollen und Interesse an Verwaltungstätigkeiten haben. Sie sollten selbständig sein und bereit, leistungs- und kundenorientiert zu arbeiten.

Tätigkeiten in der Verwaltung

Die Auszubildenden werden weitgehend in die praktischen Tätigkeiten der Verwaltung eingebunden. Hierzu zählen vor allem:

  • allgemeine Büro- und Verwaltungsarbeiten an Bildschirmarbeitsplätzen
  • Umgang mit Bürgern, z.B. Telefongespräche führen oder Schreiben gestalten
  • Verwaltungsentscheidungen auf der Grundlage von geltendem Recht (Gesetze und Verordnungen) erarbeiten und diese in Aktenvermerken, Niederschriften und Bescheiden festhalten
  • Aktenführung (z.B. Wiedervorlagen bearbeiten)
  • Rechnungen prüfen und Auszahlung veranlassen
  • Eingliederung in die soziale Gemeinschaft der Fachbereiche, z.B. Teilnahme an Besprechungen.

Über den zeitlichen und sachlichen Ablauf der Ausbildung ist zeitnah ein Berichtsheft zu führen.

Prüfungen

Im 2. Ausbildungsjahr findet eine schriftliche 3-stündige Zwischenprüfung statt. Die Abschlussprüfung wird im dritten Ausbildungsjahr an fünf Tagen im Verwaltungsseminar in Kassel abgelegt und gliedert sich in einen schriftlichen und einen praktischen Teil.

Ausbildungsvergütung

Lt. Tarifvertrag beträgt die Ausbildungsvergütung ab März 2019 - August 2020 monatlich:
- 1.018,28 € im ersten Ausbildungsjahr,
- 1.068,20 € im zweiten Ausbildungsjahr und
- 1.114,02 € im dritten Ausbildungsjahr.

Arbeitszeit und Urlaubsansprüche

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt derzeit 39 Stunden. Wir haben Gleitzeit.

Die Auszubildenden erhalten pro Jahr 30 Tage Erholungsurlaub, der in den Schulferien genommen werden soll.

Weiterbildungsmöglichkeiten

Verwaltungsfachwirt/in
(Dauer: 2 bis 2 ½ Jahre) bearbeiten z.B. Personal-, Finanz-, Verkehrs-, Liegenschafts- oder Bauangelegenheiten, sind in leitenden Funktionen tätig oder üben qualifizierte Sachbearbeiteraufgaben aus

mit Hochschulberechtigung:
- Dipl.-Verwaltungswirt/in (FH)/Bachelor of Arts – Public Administration
(Dauer: 8 Semester) arbeiten hauptsächlich im gehobenen nicht-technischen Dienst der öffentlichen Verwaltung, nehmen qualifizierte Sachbearbeiteraufgaben wahr und haben Leitungs- u. Führungsfunktion

- Dipl.-Verwaltungsbetriebswirt/in (FH)
(Dauer: 6 Semester); koordinieren und leiten betriebswirtschaftliche Verwaltungsaufgaben und –abläufe, arbeiten - beispielsweise als Sachgebietsleiter
- überwiegend selbstständig, teilweise auch im Außendienst

- Dipl.-Betriebswirt/in bzw. Dipl.-Kaufmann/-frau (FH)
(Dauer: 8 Semester); lösen in wirtschaftsnahen Verwaltungen selbstständig kaufmännisch-betriebswirtschaftliche Probleme, haben spezialisierte
Sachbearbeiterfunktionen sowie Management- und Leitungsfunktionen

Bewerbungstipps

- vollständige, ordentliche und fehlerfreie Unterlagen
- keine Mappen oder Folien
- Interesse am Ausbildungsberuf hervorheben

  • Fachkraft für Abwassertechnik
  • Fachkraft für Rohr-, Kanal- und Industrieservice
  • PIA – praxisintegrierte Ausbildung zum/zur Erzieher/in

Kreisstadt Eschwege

Hausanschrift

Obermarkt 22
37269 Eschwege

Tel.: +49 5651 304-0
Fax: +49 5651 31412

E-Mail: bewerbung@eschwege-rathaus.de

Anschrift

Der Magistrat der
Kreisstadt Eschwege
Obermarkt 22
37269 Eschwege

Kontakt

Tel.: 05651 304-0
Fax: 05651 31412
Kontaktformular