Schlesisches Kammerorchester - Mozartkonzert am 13.02.2019 in der Stadthalle Eschwege

Das Besondere an diesem Konzert mit dem Schlesischen Kammerorchester ist der Auftritt von gleich vier Bläsersolisten: eine Seltenheit und ein musikalisches Ereignis, das man sich nicht entgehen lassen sollte!

Eröffnet wird der Konzertabend mit Fagottkonzert KV 191, das Mozart im Jahr 1774 in Salzburg komponierte. Es ist das erste Bläserkonzert des damals 18jährigen Musikgenies und ein frohgemutes, gefälliges Werk. Gespielt wird es von Lydia Pantzier, die seit der Spielzeit 2012/13 Solo-Fagottistin der Badischen Staatskapelle in Karlsruhe ist. Danach folgt das effektvolle Oboenkonzert KV 285d/ KV 314, von dessen Existenz man nur durch Mozarts Bearbeitung in ein Flötenkonzert wusste. Das Original wurde erst 1920 in einer Bibliothek in Salzburg wiedergefunden. Dieses Konzert spielt der ukrainische Oboist Yuriy Kvostov. Der mehrfache Preisträger hat in Deutschland studiert und ist seit 2016 Solo-Oboist der Philharmonie Lemberg.

Der zweite Teil des Konzerts beginnt mit der Aufführung des Hornkonzerts KV 417, das Mozart 1783 für seinen langjährigen Freund Joseph Leitgeb schrieb. Solist dieses Konzert ist der junge Österreicher Daniel Loipold, Solo-Hornist des Bruckner-Orchesters in Linz. Den Abschluß und Höhepunkt des Abends bildet die Aufführung der Sinfonie concertante für Bläserquartett und Orchester Es-dur KV 297b. Zusammen mit den drei bereits genannten Solisten wird der Klarinettist Sérgio Pires auftreten. Der aus Portugal stammende Musiker ist Solo-Klarinettist beim Orchester Musikkollegium in Winterthur in der Schweiz. Begleitet werden die vier Solisten von den Musikern des Schlesischen Kammerorchesters. Das in Kattowitz beheimatete Orchester wird von der Presse als „höchst präzise, musikantisch und mit jugendlichem Elan“ gepriesen.

Der Geschäftsführer des Vereins Open-Flair e.V. Alexander Feiertag und der Dirigent Volker Schmidt-Gertenbach möchten den Kulturstandort Eschwege stärken. Sie versprechen ein musikalisches Ereignis, das man sich nicht entgehen lassen sollte, und hoffen auf eine entsprechend hohe Besucherzahl. „Es ist ein Versuch“, erläutert der Dirigent Volker Schmidt-Gertenbach. „Wenn dieser positiv ausfällt, könnte man darüber nachdenken, regelmäßig hochkarätige Klassik-Konzerte in Eschwege anzubieten.“

Die Tickets sind u. a. hier für 11 EUR bzw. 27 EUR erhältlich.

Schlesisches Kammerorchester:

Lydia Pantzier, Fagott - Solo-Fagottistin der Badischen Staatskapelle in Karlsruhe
Sérgio Pires, Klarinette - Solo-Klarinettist im Musikkollegium Winterthur, Schweiz
Yuriy Khvostov, Oboe - Solo-Oboist bei der Philharmonie Lemberg, Ukraine
Daniel Loipold, Horn - Solo-Hornist beim Bruckner-Orchester in Linz
Volker Schmidt-Gertenbach, Leitung

Wolfgang A. Mozart: Konzert für Fagott und Orchester B-dur KV 191
Wolfgang A. Mozart: Konzert für Oboe und Orchester C-dur KV 285d (314)

Wolfgang A. Mozart: Konzert für Horn und Orchester Es-dur KV 417
Wolfgang A. Mozart: Sinfonie concertante für Bläserquartett und Orchester Es-dur KV 297b

Johannisfestreiter

Noch

2019/06/13 18:00:00

bis zum Johannisfest 2019

Veranstaltungskalender der Tourist-Information

    Logo Eschwege 170x95

Espada Freizeitbad

Espada