Jugendförderung der Kreisstadt Eschwege

Die Jugendförderung der Kreisstadt Eschwege betreibt neben dem Jugendzentrum Schlossmühle und dem Jugendtreff Heuberg in einigen Eschweger Stadtteilen Jugendräume.
Ziel der Offenen Arbeit ist es (s. Konzeption der Jugendarbeit)  Jugendlichen einen Raum zur individuellen Entwicklung zu geben und sie in ihrer Selbstorganisation zu stärken, sowie Erfahrungen in der Mitbestimmung zu ermöglichen. Zudem stehen die Jugendarbeiter den Jugendlichen als Ansprechpartner in individuellen Angelegenheiten, zum Beispiel bei Bewerbungsschreiben oder Praktikasuche zur Seite.

Neben den o.g. Einrichtungen koordiniert die Jugendförderung der Kreisstadt Eschwege Angebote auf dem Dirt-Bike- und Skatepark, betreibt in den Sommermonaten einen Außentreffpunkt auf dem Bolzplatz Rotdornweg und organisiert diverse Angebote der Jugendarbeit und Jugendbildung für die Zielgruppen, bsw. MIDNIGHT-SPORT. Darüber hinaus hat die Jugendförderung die Aufgabe der Koordination, Förderung und Vernetzung der Angebote für Jugendliche, kooperiert mit den Eschweger Schulen und den dort tätigen Schulsozialarbeitern und organisiert die Eschweger Ferienspiele.

Als Ansprechpartner in der Stadtverwaltung steht Ihnen der Fachdienst Familie und Soziales mit unseren Jugendpflegern Herrn Gaßmann und unserer Jugendpflegerin Frau Gliemroth zur Verfügung.

Konzeption der Kinder- und Jugendarbeit Eschwege

Ansprechpartner

Ansprechpartner
Sitzungstermine der
Städtischen Gremien

Städt. Gremien
Online Abfallkalender

Online Abfallkalender