Regen

Regen1Die ursprünglich in 1967 mit dem Slogan "vom Bayernland zum Werrastrand" geplante Werbefahrt erwies sich schon kurze Zeit später als "Mutterboden" für eine anfänglich bestehende Städtefreundschaft zwischen der Stadt Regen im Bayrischen Wald und der Stadt Eschwege. Der Wunsch an dem Fortbestehen der Freundschaft wurde daraufhin durch gegenseitige Besuche der Spielmannszüge, Gesangsvereine, des Eschweger Reiseverein sowie des Trachtenvereins bestätigt. Selbst Betriebsausflüge der Stadtverwaltung zu unseren bayrischen Freunden finden bis heute regelmäßig statt.

Zuerst handelte es sich im Gegensatz zu Mühlhausen und St.-Mandé nicht um eine offizielle Partnerschaft. So wurde mit dem 15-, 20-und 25- jährigen Bestehen der Städtefreundschaft immer ein Jubiläum des Kennenlernens mit gebührendem Musik- und Tanzprogramm gefeiert.

  Regen 2 Erst aus Anlass des 30-jährigen Bestehens im Jahr 1997 wurde die Städtefreundschaft als symbolische Geste in eine offizielle Partnerschaft umgewandelt. So wurde im Rahmen einer Veranstaltung im Eschweger Rathaussaal am 24. Oktober 1997 nach vorhergehenden Beschlüssen des Regener Stadtrates und der Eschweger Stadtverordnetenversammlung die feierliche Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunden vorgenommen.

  Regen - Blick auf Kirche Eine tragende Rolle der Städtepartnerschaft spielt bis heute der ortsansässige Eschweger Trachtenverein e.V. 1967, der seit Bestehen der Partnerschaft regelmäßig, mindestens einmal pro Jahr eine Vereinsfahrt nach Regen, der Perle am Fluss, zur Pflege und Vertiefung der partnerschaftlichen Beziehung durchführt. Neben den gegenseitigen Besuchen der offiziellen Delegationen, wie z.B. Bürgermeister, Stadträte, Stadtverordnetenvorsteher und Vertretern des Städtepartnerschaftsvereins, haben auch viele hinzugewonnene Freunde und Bekannte des Bayrischen Waldes und des Werratals das Pichelsteiner Fest in Regen sowie das Eschweger Johannisfest mit großer Freude besucht. Seit 1989 hat sich auch das Fremdenverkehrsamt Regen an der alle zwei Jahre stattfindenden Nordhessenschau mit regem Interesse beteiligt und konnte so manche neugierigen Besucher/innen mit dem berüchtigten "Bärwurz" in die Idylle des Bayrischen Waldes locken.

In all diesen Jahren haben die Menschen aus beiden Städten viele frohe Stunden der Gemeinsamkeit und Freundschaft verbracht. Ein unkomplizierter, freundschaftlicher Austausch zeigt, dass die Städtepartnerschaft lebendiger als eh und je ist.

> Zur Internetpräsentation der Stadt Regen

 

Unser Stadtportrait als Film

Vorschaubild 520px

Ehrenamtliche Flüchtlingshilfe in Eschwege
  Weltkugel  

Webcams in Eschwege

Blick auf den Marktplatz mit der Webcam der Stadtwerke  

 

Interaktiver Haushalt