Erneuerbare Energien GmbH

Erneuerbare Energien GmbH

Als klimaneutrale Modellstadt-Kommune in Hessen betreibt die Stadt Eschwege ein beispielhaftes BürgerSolarProjekt, in das jeder Bürger investieren kann. Innerhalb von sechs Monaten nach Start des Projektes im Dezember 2008 haben die Bürger 310.000 Euro in den Ausbau der Solarenergie investiert. Noch nicht einmal zwei Jahre später ist bereits die siebte große Photovoltaik-Anlage des BürgerSolarProjektes in Betrieb.

Das BürgerSolarProjekt ist in einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung mit Sitz in Eschwege im Rathaus organisiert.

Derzeitige Standorte:
1. Oberdünzebach, Turnhalle, Schlierbachstraße 7; Leistung: 29,7 kwp
2. DLRG Haus, Werratalsee 4; Leistung: 15,8 kwp
3. Dorfgemeinschaftshaus, Oberhone, Triftweg 12; Leistung: 27 kwp
4. Feuerwehrgerätehaus, Oberhone, Honer Straße 8; Leistung: 8,1 kwp
5. Klärwerk, Thüringer Straße 1 u. 3; Leistung: 12,6 kwp
6. Stadtbahnhof Eschwege, Am Bahnhof; Leistung: 53 kwp

Insgesamte Leistung: 146 kwp („kwpik“)

Ab einer Mindestbeteiligung von 1.000 EUR, eine höhere Beteiligung muss durch 500 teilbar sein, können sich Bürger, Unternehmen, Vereine und sonstige Organisationen bzw. Institutionen in Form eines an die erneuerbare energien | ESCHWEGE GmbH & Co. KG ausgegebenen Darlehens in das Solarprojekt einbringen.

Das Darlehen hat eine Laufzeit von 15 Jahren und wird mit 5 % verzinst.

Die jährlich über die Laufzeit gleichbleibenden Rückzahlungsannuitäten beinhalten Zins und Tilgung.

Ansprechpartner:

Herr Wolfgang Conrad  Stabsstelle Wirtschaftsförderung (Geschäftsführer)

Aktuelles

Pressemitteilungen

Ansprechpartner

Ansprechpartner
Sitzungstermine der
Städtischen Gremien

Städt. Gremien
Online Abfallkalender

Online Abfallkalender