Ausländerbeirat

Ausländerbeirat Logo 2010                  
                                                               

Eingeschränkte Öffnungszeiten während der Sommerferien 2017. In dieser Zeit wird eine Notfall-Telefonnummer an dem Büro ausgehangen.

Der Ausländerbeirat der Kreisstadt Eschwege wurde erstmals 1994 von den in Eschwege lebenden ausländischen Einwohnerinnen und Einwohnern gewählt.
Aufgabe des Ausländerbeirates ist es, die Interessen der ausländischen Mitbewohner/innen unserer Stadt in den Gremien zu vertreten und die Organe der Kreisstadt Eschwege in allen Angelegenheiten, die ausländische Einwohner/innen betreffen, zu beraten. Zu diesem Zweck steht ihm ein Anhörungs- und Vorschlagsrecht gegenüber den städtischen Gremien zu. Der/die Vorsitzende des Ausländerbeirats hat ein Rederecht bei Tagesordnungspunkten, die die Interessen der ausländischen Mitbürgerinnen und Mitbürger berühren.
Der Ausländerbeirat der Kreisstadt Eschwege besteht nach unserer Hauptsatzung regulär aus sieben Mitgliedern, die zuletzt am 29. November 2015 gewählt wurden. Derzeit setzt sich der Ausländerbeirat aus sieben Mitgliedern zusammen.

Die Sitzungen des Ausländerbeirates sind öffentlich. Er tagt jeden letzten Dienstag im Monat.

Der Ausländerbeirat ist zu folgenden Sprechzeiten im Rathaus zu erreichen:
jeden Montag von 16:30 – 18:00 Uhr
Stadthaus IV, Obermarkt 22,
Zimmer 405, Telefon: 0 56 51 / 30 42 28









Unser Stadtportrait als Film

Vorschaubild 520px

Ehrenamtliche Flüchtlingshilfe in Eschwege
  Weltkugel  

Webcams in Eschwege

Blick auf den Marktplatz mit der Webcam der Stadtwerke  

 

Interaktiver Haushalt