Aktuelle Projekte der Stabsstelle Wirtschaftsförderung

Die Stabstelle Wirtschaftsförderung plant und entwickelt eine Vielzahl von erfolgversprechenden Strategien für den Wirtschaftsstandort Eschwege und beantragt seit ca. zehn Jahren Fördergelder des Landes Hessens oder der Europäischen Union für innovative Projektideen und Machbarkeitsstudien mit Modellcharakter und setzt diese erfolgreich um.

Mit dem dreimaligen Gewinn des Landeswettbewerbes „Ab in die Mitte in Hessen“ in Folge von 2003 bis 2005 hat Eschwege Modell-Maßstäbe für eine integrierte Stadtentwicklung gesetzt.

Auf dem Weg zur „konsolidierten“ Mittelstadt hat die Kreisstadt auf neue integrierte Stadtentwicklungskonzepte und wirksame Steuerungsinstrumente in die Zukunft gesetzt. Das war auch der Beweggrund, warum Eschwege sich als eine der ersten Städte in Hessen um die Aufnahme in das Bund-/ Länderprogramm „Stadtumbau in Hessen“ erfolgreich als Modellstadt beworben hat.

Als eines von sieben Modellprojekten wurde Eschwege mit seinem „Markplatzkarree“ in das Modellprogramm „Neues Wohnen – Beratung und Kooperation für mehr Lebensqualität im Alter“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend aufgenommen mit dem Ziel, in einer vom Denkmalschutz geprägten Fachwerkstadt unter Mobilisierung eines Handwerkernetzwerkes und des lokalen Engagements, speziell die Bedürfnisse Älterer zu berücksichtigen und Eschwege die Strukturvoraussetzungen für eine vitale und lebenswerte Fachwerk-Stadt zu ermöglichen.

Mit dem Unternehmensnetzwerk NIWE ist Eschwege unter die Netzwerker gegangen und profiliert den Wirtschaftsraum Eschwege als Technologiestandort.

Zusammen mit fünf weiteren Modellkommunen hat Eschwege mit dem Pilotprojekt NAIS - Neues Altern in der Stadt- der Bertelsmann Stiftung die Seniorenpolitik Eschweges neu ausgerichtet und damit die Zukunftsfähigkeit und Lebensqualität in der Stadt kontinuierlich nachhaltig verbessert, insbesondere für die ältere Generation.

Weiterführende Informationen zu den einzelnen Förderprojekten erhalten Sie bei Herrn Conrad oder Sie folgen den Links im linken Bereich der Seite.

Ansprechpartner

Ansprechpartner
Sitzungstermine der
Städtischen Gremien

Städt. Gremien
Online Abfallkalender

Online Abfallkalender